Deutsche Gesellschaft
für Professional Service Firms e.V.
 


 

D|G|P|S|f - mitglieder

 
 

Stefan Rizor LL.M.  (1961, Hannover)
Managing Partner der Kanzlei Osborne Clarke
 
1979 Abitur in Hannover
1980 - 1985 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Würzburg, 1. Staatsexamen
1985 - 1986 Referendarzeit
1986 - 1987 Auslandsstudium, McGill Universität/ Montreal, Abschluss, LL.M.
1987 - 1989 Fortsetzung der Referendarzeit, 2. Staatsexamen
1990 Eintritt als Rechtsanwalt in die Kanzlei Graf von Westphalen in Köln
1994 Partner und Gesellschafter
2001 - 2012 Eintritt in die Kanzlei Osborne Clarke als Rechtsanwalt und Partner in Köln
seit 2002 Managing Partner von Osborne Clarke (Vorstandssprecher)

Engagement:
Fördert in den jeweiligen Vorständen Manager beim Wissensaustausch in der Manager-Lounge und beim Bundesverband für Außenwirtschaft BWA, junge Unternehmen beim NUK, Kleinkunst und Kabarett im Senftöpfchen, die Beziehungen zu Kanada in der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft, im deutsch-kanadischen Wirtschaftsclub sowie in der Kanadisch-Deutschen Juristen- Vereinigung. Mitglied und Past President im Lions-Club Köln-Caligula.
 

Kontakt  
Tel: +49 221 51 08 40 28
E-Mail: stefan.rizor@osborneclarke.de
Website: www.osborneclarke.de
 

 

 

 

 

 

Christian Pothe (1966, Hamburg)
Rechtsanwalt (Hamburg), Attorney at Law (New York)

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg und der Pennsylvania State University. Referendariat in Nordrhein-Westfalen. 1995 – 2000 Rechtsanwalt in Hamburg. 2000 – 2003 Vizepräsident des FC St. Pauli. Seit 2003 Geschäftsführer der Kanzlei Buse Heberer Fromm, einer der großen deutschen Anwaltskanzleien mit Büros an sechs deutschen und sieben ausländischen Standorten.

Veröffentlichungen und Vorträge zu verschiedenen Bereichen der Business Services in Kanzleien.
 
Kontakt  
Tel: +49 (0) 40 / 41 99 90
E-Mail: pothe@lawfirm-coo.de
Website: www.buse.de

 

 

 

 

 


 
 

Eckart Achauer (1959)
Jurist, Dipl.-Betriebswirt, MBA
Geschäftsführer der AGAMON Consulting GmbH, Berlin

Studium der Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre, Aufbaustudium zum MBA sowie berufsbegleitende Ausbildung zum Qualitätsmanager und Wirtschaftsmediator. Über 10 Jahre Managementerfahrung in unterschiedlichen Positionen in der internationalen Versicherungswirtschaft.

Seit Mitte der 90er Jahre Managementberater mit den Schwerpunkten Prozess- und Organisationsoptimierung, Risikomanagement und Qualitätsmanagement, Projektmanagement sowie Unternehmenssanierung. Branchenfokus: Energie-wirtschaft, Logistik und Dienstleistung.

Daneben als Interimsmanager und Wirtschaftsmediator tätig. Seit 2012 Fachgutachter für Risikomanagement beim Verlag für die Deutsche Wirtschaft.

Seit 2006 ergänzend Projektmanagementberatung für Kulturhauptstädte Europas (European Capital of Culture / ECoC). Begleitung der Kulturhauptstadt Europas 2010 in Essen (2006 bis 2010) und im Anschluss daran als Mitglied des Spezialistennetzwerkes ACULTOS Beratung weiterer Städte Europas, die sich um den Titel als künftige Kulturhauptstadt bewerben (u.a. Maastricht, Kosice u. Pafos).

Kontakt  
Tel: +49 (0) 30 - 5200 484 94
E-Mail: eckart.achauer@agamon-consulting.de
Website: www.agamon-consulting.de
   

 

 


 
 

Jürgen Beckers (1959, Tonisvorst)
Rechtsanwalt, Gründungspartner Rechtsanwälte BDH, Darmstadt

Seit 1998 selbständiger Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt IT-Recht; Branchenschwerpunkte: Software und IT Services

1991 – 1998 Angestellter in US-Softwareunternehmen mit folgender Laufbahn: Justiziar, Manager Legal & Personnel, Director European Partner Program

Regelmäßige Veröffentlichungen in IT-Branchenzeitungen zu Rechtsfragen beim Vertrieb und Einkauf von Software und IT-Services
 
Kontakt  
Tel: +49 (0) 6151 - 870 570
E-Mail: juergen.beckers@rechtsanwaelte-bdh.de
Website: www.rechtsanwaelte-bdh.de

   

 

 

 
 

Dr. Andreas von Criegern (1968, Hamburg)
Rechtsanwalt, Mitglied der Geschäftsführung der Sozietät Esche Schümann Commichau
 

1987 Abitur
1987 – 1993 Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg
1993 1. juristisches Staatsexamen in Hamburg
1993 – 1995 Korrekturassistent an der Universität Hamburg
1993 – 1996 Referendariat am Oberlandesgericht Schleswig
1996 2. juristisches Staatsexamen in Hamburg
1997 Promotion zum Dr. jur.
1996 – 1999 Angestellter Rechtsanwalt bei der Sozietät Zenk Rechtsanwälte, Hamburg und Berlin
1999 – 2004 Angestellter Rechtsanwalt bei der Hamburger Rechts- anwalts-, Steuerberater- und Wirtschaftsprüfersozietät Esche Schümann Commichau
seit 2005 Partner der Sozietät Esche Schümann Commichau
seit 2011 Geschäftsführer der Sozietät Esche Schümann Commichau

 

Engagement:
Dr. Andreas von Criegern ist Referendarausbilder beim Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg sowie Dozent eines juristischen Seminaranbieters.
 

Kontakt  
Tel: +49 (0)40 36 80 5-0
E-Mail:
a.criegern@esche.de
Website:

www.esche.de

   

 

 

 

 

Dr. Nicolai Hammersen (1961, Hamburg)
Inhaber der Kommunikationsberatung NM Hammersen & Partner und Partner des Netzwerks Recht Exklusiv

Nicolai Hammersen berät Unternehmen (Schwerpunkte: Finanzdienstleister, Professional Service Firms) in Fragen ihrer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Von 1991 bis 1993 war er Referent für Presseangelegenheiten in der Sächsischen Staatskanzlei und Redenschreiber von Ministerpräsident Professor Dr. Kurt Biedenkopf. Von 1993 bis Ende 2004 in verschiedenen Funktionen bei der Deutsche Bank AG, zuletzt Leiter Unternehmenskommunikation des Geschäftsbereiches Private Banking (Direktor). 2005 Gründung NM Hammersen & Partner. 2007 – gemeinsam mit Professor Georg Bertsch – Konstituierung Recht Exklusiv, einer Kooperation von Fachleuten für Markenberatung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsgestaltung und Training/Coaching.
 

Kontakt  
Tel: +49 (0) 60 31 16 62 77
E-Mail: hammersen@recht-exklusiv.de
Websites: www.nmh-p.de
 

www.recht-exklusiv.de

   

 

 

 

 

 

Markus Hartung (1957, Düsseldorf)
Rechtsanwalt und Mediator, Direktor des Bucerius Center on the Legal Profession an der Bucerius Law School in Hamburg und Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School zu Strategie-, Leadership- und Management-themen.

Markus Hartung berät außerdem Sozietäten in Strategie- und Managementfragen und arbeitet als Coach für Partner mit Managementfunktionen.

Ab 1999 war er Managing Partner von Oppenhoff & Rädler in Deutschland, der erste Full Time-Managing Partner in Deutschland. In dieser Zeit führte er die Sozietät in die Fusion mit Linklaters und war danach bis 2008 Managing Partner von Linklaters in Deutschland sowie Mitglied im Global Executive Committee von Linklaters. Seit 2007 ist er Mitglied des Berufsrechtsausschusses im Deutschen Anwaltverein (DAV), seit 2011 als Vorsitzender.
 
Kontakt  
Tel: +49 (0) 172 - 291 48 39
E-Mail: info@tlfc.de
Website: www.tlfc.de

   

 

 

 

 

 

Stephanie Hartung (1959)
Unternehmensberaterin, Coach für Führungskräfte

Studium der freien Malerei, Hagener Management Studium, diverse Ausbildungen in systemischen und gestaltorientierten Beratungsmethoden.

Seit 1995 Unternehmensberatung mit Fokus auf systemischer Markenentwicklung und -führung. Lehrbeauftragte an der Europa Fachhochschule (EUFH) im Bereich „Neue Formen des Managements“, Inhaberin von PABLIK WJUING - Systemisches Markenmanagement.

Als Coach widmet sich Stephanie Hartung der innovativen Verbindung gestalt- und systemtheoretischer Ansätze mit Fragen der Unternehmensentwicklung und -führung.

Buchpublikationen:
„Starke Marken“, Unternehmer Medien Verlag, Bonn

„Gestalt im Management – eine andere Sicht auf Marken- und Unternehmensführung in komplexen Märkten“, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.

„Die Kanzlei als Marke“ (zusammen mit Markus Hartung, Direktor des Center on the Legal Profession, Bucerius Law School) erscheint in 2014 im Anwaltsspiegel Verlag, Frankfurt.

Kontakt  
Tel: +49 (0) 221 - 510 902 36
E-Mail: s.hartung@pablikwjuing.com
Website: www.pablikwjuing.com
   

 

 

 

 

 

Martin Holler (1967, Hamburg)
Rechtsanwalt, Gründungspartner Giese & Partner, Prag

Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg, im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der juristischen Fakultät der Universität Hamburg tätig. Im Jahre 1999 Tätigkeit für eine internationale Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main. Seit dem Jahre 2000 Partner in der Anwaltskanzlei Giese & Partner, v.o.s. in Prag.

Chair der Real Estate Section der International Bar Association, Mitglied der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, der Tschechischen und der Slowakischen Anwaltskammern. Weltweit regelmäßig Sprecher zu verschiedenen Themen des tschechischen und slowakischen Wirtschaftsrechts auf internationalen Konferenzen.

Autor einer Vielzahl von Fachartikeln und Fachbuchbeiträgen zu diversen Themen des tschechischen und slowakischen Wirtschaftsrechts.
 
Kontakt  
Tel: +420 - 221 411 511
E-Mail: holler@giese.cz
Website: www.giese.cz

   

 

 

 

 

 

Jörg Overbeck
Rechtsanwalt, Leiter Marketing + PR - Oppenhoff & Partner

Jörg Overbeck studierte Rechtswissenschaften in Münster und absolvierte dort auch sein Referendariat. Parallel arbeitete er als Reporter, Moderator und Nachrichtenredakteur, u.a. für radio ffn und den WDR Hörfunk, sowie in PR-Projekten für mittelständische Unternehmen und Finanzinstitute.

Nach dem zweiten Staatsexamen startete er 2001 als Pressesprecher der internationalen Kanzlei Linklaters. Dort baute er die Medienarbeit auf und verantwortete fast zehn Jahr lang die interne und externe Kommunikation. In dieser Zeit war die Kanzlei mehrere Jahre die meistzitierte in den deutschen Wirtschaftsmedien und gewann u.a. den Financial Times Award für innovative Marketingkommunikation.

Nach einem achtmonatigen Intermezzo als Staatsanwalt in Köln leitet er seit 2011 den Bereich Marketing und Kommunikation der Kanzlei Oppenhoff & Partner und verantwortet in dieser Funktion auch die Geschäftsentwicklung.

Kontakt  
Tel: +49 (0) 221 2091 - 315
E-Mail: joerg.overbeck@oppenhoff.eu
Website: www.oppenhoff.eu
   

 

 

 

 

 

David Scholz (1973, Telgte/Westfalen)
Dipl-Wirtschaftsjurist (FH), MBA (Maastricht), MCIM
Senior Business Development Manager bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

David Scholz Seit mehr als 15 Jahren in der Kanzleibranche in Deutschland tätig. Berufseinstieg beim Kölner JUVE-Verlag, studierte währenddessen Wirtschaftsrecht, Abschluss mit einer Diplomarbeit zum Thema Kanzleimarketing aus der Mandantenperspektive. 2005 Wechsel auf die Inhouse-Seite und Tätigkeit bei verschiedenen nationalen und internationalen Sozietäten im Bereich Marketing und Business Development, u.a. betraut mit dem Aufbau und der Leitung einer Business Development-Abteilung. Seit 2012 bei Freshfields Bruckhaus Deringer für strategische BD-Projekte und die Leitung des Teams Client Solutions der Region Deutschland und Österreich verantwortlich. 2014 Abschluss eines Executive MBA-Studiums an der Maastricht School of Management (Niederlande) mit einer Thesis über Aspekte des Managements einer Marketing- und Business Development-Abteilung in Kanzleien. Seit 2013 Zusammenarbeit mit dem Cambridge Marketing College (UK) und Organisation eine firmenübergreifendenden Weiterbildung für Marketing- und BD-Mitarbeiter aus Kanzleien und anderen Professional Services Firms in Deutschland. Mitglied des Beirates der D|G|P|S|F seit 2015.
 
Kontakt  
Tel: +49 (0) 221 / 20507-846
E-Mail: david.scholz@freshfields.com
Website: www.freshfields.com
   

 

 

 

 

 

Arno Schubach (1963)
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht in der Kanzlei caspers mock Anwälte, Koblenz

Arno Schubach, verheiratet, 3 Kinder, ist als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht in der Kanzlei caspers mock Anwälte, Koblenz tätig. Zusätzlich zur juristischen Ausbildung hat er eine Berufsausbildung zum Bankkaufmann sowie eine Trainee-Ausbildung beim Gerling-Konzern absolviert. Seit seiner Zulassung als Rechtsanwalt Anfang 1994 ist er mit einem Schwerpunkt auf dem Gebiet des Versicherungsrechtes anwaltlich tätig.

In 1998/1999 war Arno Schubach als QM-Beauftragter maßgeblich an der Einführung des nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitäts-Management-Systems bei caspers mock Anwälte beteiligt. In 1999 veröffentlichte er als Mitautor in Gaube/Schubach, Musterhandbuch zur Organisation und Qualitätssicherung in der Anwaltskanzlei (Luchterhand-Verlag) einen Leitfaden für Kanzleiorganisation und Qualitäts-Management-Systeme in Anwaltskanzleien.

Arno Schubach ist neben anderen Vorträgen auf dem Gebiet des Versicherungsrechtes als Dozent der Deutschen Anwaltakademie bei Einzelveranstaltungen und dem Fachlehrgang Versicherungsrecht tätig. Er ist darüber hinaus Lehrbeauftragter des Instituts für Versicherungswesen der Fachhochschule Köln.

Arno Schubach gehörte zu den ersten Mitgliedern der 1996 gegründeten Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein und war dort bis 2006 ununterbrochen als Leiter des Arbeitskreises Personenversicherung/Krankenversicherung tätig. Seit 2006 ist er Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft, seit 2009 deren stellvertretender Vorsitzender. Er ist darüber hinaus Vorsitzender des Ausschusses Versicherungsrecht und Mitglied des Ausschusses Medizinrecht des Deutschen Anwaltsvereins sowie seit Mai 2007 Mitglied des Vorstandes des Deutschen Anwaltvereins.

 
Kontakt  
Tel: +49 (2 61) 40 49 9 - 64
E-Mail: schubach@caspers-mock.de
Website: www.caspers-mock.de
 

 

 

 

 

 

Alexander Sieben (1968, Mönchengladbach)
Dipl. Ökonom
Gründungspartner SIEBEN&PARTNER | Kanzleientwicklung

Seit 2010 berät Alexander Sieben Rechtsanwalts-, Steuerberatungs- und WP-Gesellschaften. Schwerpunkte: Marketing und Kommunikation, aktive Marktbearbeitung und CRM

  • Ausbildung zum Bankkaufmann, Ökonomiestudium an der Universität Augsburg

  • sechs Jahre Vertriebs- und Projektleitungsfunktionen im Bank-/Leasingbereich

  • 2001-2009 Capgemini Deutschland: Aufbau Marketing und Vertrieb Mittelstandsberatung, Business Development, Sales- und Partnermanagement

Kontakt  
Tel:  +49 (0)228 - 946 976 50
E-Mail: a.sieben@sieben-partner.de
Website. www.sieben-partner.de
   

 

 

 

 

 

Svenja Spranger (1967, Hamburg)
Rechtsanwältin

Seit 1996 selbständige Fachanwältin für Familienrecht und spezialisiert auf die Gestaltung von Eheverträgen mit gesellschaftsrechtlichem Hintergrund. Von 2002-2005 Geschäftsführerin des Hamburgischen Anwaltvereins und in dieser Zeit Mitbegründerin und 2. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen im DAV.

2005 bis Ende 2012 Director Human Resources bei der Sozietät Taylor Wessing. Derzeit Interims- und Projektmanagerin für Kanzleien bei der Entwicklung und Umsetzung integrierter Human Capital Strategien.

Mentorin der Universität Hamburg für Nachwuchsjuristinnen sowie Karriereberaterin für Associates.
 

Kontakt  
Tel: +49 (0)40 - 39 80 61 22
E-Mail: svenja.spranger@googlemail.com
   

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Jürgen Thömmes (1962, Trier)
M.A., Dr. rer. pol., CMC, Mitglied des Beirats der DGPSF

Hochschullehrer für Mittelstandsmanagement an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach; Inhaber von Prozess und Struktur, einer mittelstandsorientierten Beratung mit Schwerpunkten in Führungssystemen, Veränderungsmanagement und Prozessoptimierung.

Studium Soziologie, Betriebswirtschaft und Romanistik in Trier und Paris (1983 bis 1990), Abschluss M.A., 1991 Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes als Promotionsstipendiat, 1995 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Wiso Fakultät der Universität Trier in Soziologie und Betriebswirtschaftslehre.

Freiberufliche Tätigkeit als Unternehmensberater (1989 bis 1992), Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier (1992 bis 1995), Projektleiter bei INFPC Consultance in Luxemburg (1995 bis 1997), Berater bei Kienbaum Personalberatung Gummersbach (1997 bis 1998), Geschäftsführer Refaconsult Dortmund (1998 bis 2005), Vorstand IFAO AG Karlsruhe (2005 bis 2008), Certified Management Consultant (CMC/BDU) 2008, Gründung Prozess und Struktur in Köln 2009, Ernennung zum Professor an der FHDW 2009.

Autor zahlreicher Fachpublikationen aus dem jeweiligen Tätigkeitskontext heraus. Forschungsprojekte zu Familienunternehmen sowie Aufsichtsräten und Beiräten im gehobenen Mittelstand.
 

Kontakt  
Tel: +49 (221) 16 85 60 26
E-Mail: jt@prozessundstruktur.de
   
Website: www.prozessundstruktur.de
   

 

 

 

 

 

J.D. (Dick) Veltman (1951, Enschede, Niederlande)
Advocaat, Partner KienhuisHoving N.V., Enschede, Niederlande

Advocat seit 1975 mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Gesellschafts- und Unternehmensrecht, spezialisiert auf die M&A-Praxis Corporate Litigation und Konflikte zwischen Gesellschaftern.

Studium der Rechtswissenschaften in Groningen (1970-1975).
Diverse Nebentätigkeiten.
 

Kontakt  
Tel: +31 (0)53 480 42 61
E-Mail: dick.veltman@kienhuishoving.nl
Website: www.kienhuishoving.nl
 

 

 

 

 

 

Dr. Arjen S. Westerdijk (1969, Niederlande)

Studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leiden (Niederlande). Nach dem Studienabschluss im Jahr 1993 zog es ihn nach Deutschland, genauer gesagt nach Osnabrück, und er begann seine Arbeit als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Internationales Privatrecht an der Universität Osnabrück. Im Jahr 1998 erfolgte die Promotion an der Universität Osnabrück am Institut für Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht. Darauf folgte die Tätigkeit als Advocaat bei KienhuisHoving advocaten en notarissen in den Niederlanden (seit 1998). Basierend auf seiner wissenschaftlichen Tätigkeit und seines Know-hows fokussierte er sich auf das Internationale Privatrecht und Gesellschaftsrecht, sowie die Gründung eines German Desk in der Kanzlei. 2008 erhielt er die Möglichkeit, der Kanzlei als Partner beizutreten und das German Desk weiter auszubauen. 

Dr. Westerdijk hat sich ebenfalls als Autor einen Namen gemacht und neben einer gemeinschaftlichen Übersetzung des niederländischen Burgerlijk Wetboek zahlreiche Aufsätze und Beiträge veröffentlicht.
 

Kontakt  
Tel: +31 (0)53 480 43 32
E-Mail: arjen.westerdijk@kienhuishoving.nl
Website: www.kienhuishoving.nl
   

 

 

 

 


 

 

DGPSF      |      Über_uns      |      Studien      |      Kolumne      |      Denkanstoß      |      Pressemitteilungen      |      Kontakt      |      Impressum

D|G|P|S|F © 2012 All Rights Reserved.

www.dg-psf.de